September 2014 – März 2015: Musiktheater „Ausfahrt LEBEN“
 
Träger: Verein sozial-integrativer Projekte e.V. (VIP) Münster in Kooperation mit HeurekaNet e.V. Münster

Das Projekt ermöglicht 40 gefährdeten, straffälligen und sozial auffälligen Jugendlichen eine neue Form der Auseinandersetzung mit Straftaten wie Bedrohung, Raub und Körperverletzung. Bewusst wird ein anderer Zugang als in anderen kriminalpräventiven Trainings gewählt. Kreative Arbeit mit Musik, Film, Tanz u. Schauspiel wird mit reflexiven Workshops verknüpft. Diese zeigen Wege in die Straffälligkeit, die Folgen für das eigene und für das Leben der Opfer und die daraus resultierenden Konsequenzen kritisch auf. Dabei entwickeln die Jugendlichen ein multimediales Theaterstück, in dessen Rahmen sie in Songs, Schauspielszenen und Filmen ihre Situation und Tatauseinandersetzungen reflektieren. Im nächsten Schritt sollen Handlungsalternativen erkannt und entwickelt werden, die Sozialprestige und Anerkennung jenseits von Kriminalität aufzeigen. Zugleich soll das Projekt Sinn und Zweck von künstlerischer Betätigung greifbar machen.

Kooperationspartner: Richard-von Weizäcker-Förderschule Münster, Adolph-Kolping-Berufskolleg, Hauptschule Waldschule Kinderhaus, JiB Münster.